Archiv für den Monat: Dezember 2013

Fay und die andere Welt von Sabrina Dengel

Was für ein schönes Buch. Ich habe es jetzt schon zweimal gelesen innerhalb nur weniger Wochen. Und ich glaube, ich lese es auch noch mindestens ein drittes Mal.

„Fay  und die andere Welt“ ist eine wunderschöne Geschichte über eine junge Frau, die mithilfe eines Freundes, der schamanisch praktiziert, ihre Lebensfreude und ihren Lebenstraum wiederfindet. Sie lernt die Anderswelt kennen und erfährt, dass sie Krafttiere hat, die ihr zur Seite stehen und Seelenessenzen, von denen ihr einige im Laufe ihrer Kindheit verloren gegangen sind. Es ist witzig zu lesen, wie diese Seelenessenzen sich in der Anderswelt treffen und über ihren Menschen unterhalten und soooo gern zu ihr zurück wollen.

Es ist schön zu sehen, wie Fay sich auf den schamanischen Weg und damit auf den Weg zu sich selbst macht und entdeckt, dass alles miteinander verwoben ist. Das Buch ist spannend und sehr liebevoll und lustig geschrieben. Und Informationen über die Anderswelt, schamanische Praktiken und den Energiekörper des Menschen sind in die Geschichte eingebaut.

Mir tut das Buch unheimlich gut. Es lädt mich regelrecht auf. Und während ich Fays Geschichte lese, merke ich, dass bei mir quasi im Hintergrund auch etwas passiert. Ich stelle mir die gleichen Fragen wie Fay und erinnere mich, während sie sich erinnert. Ich treffe andere Entscheidungen als sie. Aber irgendwie hilft mir das, was sie erlebt, auf meinem Weg.

Ich würde das Buch sehr empfehlen. Es ist wirklich wunderschön.

Hier ist der Link dazu: Fay und die andere Welt – Roman

Die heilende Kraft deiner Engel von Isabelle von Fallois

Aktuell arbeite ich mich gerade wieder durch das 28-Tage-Programm mit den Engeln, das im Buch „Die heilende Kraft deiner Engel“ von Isabelle von Fallois enthalten ist. Das Buch ist quasi ein Arbeitsbuch zur persönlichen Entwicklung. Jeden Tag steht einem ein anderer Engel zur Seite und hilft, alte Muster zu erkennen, Traumata aufzulösen, Seelenanteile zurückzuholen, Schatten zu erkennen und anzunehmen und neue Verhaltensweisen in das eigene Leben zu integrieren. Es gibt jeden Tag eine Seelenreise (Meditation) mit dem jeweiligen Engel, die ich als sehr wohltuend, entspannend und heilsam empfinde. Es gibt Fragen zur Reflexion, kleine Aufgaben und Berichte von Menschen, die Lebensveränderndes mit Engeln erlebt haben.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch, kein Lesebuch. Und man muss sich schon verändern wollen, wenn man es in die Hand nimmt. Vermutlich deshalb gibt es zu Anfang des Buches einen Vertrag mit sich selbst, den man schriftlich abschließen sollte und in dem man sich verpflichtet, durch dieses Programm zu gehen und während dieser Zeit gut für sich zu sorgen und sich Hilfe zu holen, wenn man sie braucht.

Ich habe letztes Jahr während der größten Krise meines bisherigen Lebens ernsthaft angefangen, mit diesem Buch zu arbeiten. Und ich muss gestehen, ich hatte Angst. Ich hatte Angst, welche schrecklichen Dinge die Arbeit mit den Engeln mir wohl enthüllen würde, die mir nicht bewusst waren. Und ich gebe zu, es war nicht immer schön, was mir bewusst und klar wurde, aber es hat mir immer geholfen, mich unglaublich weiter gebracht und es war immer sehr sanft und liebevoll.

Ich habe das Programm letztes Jahr 2 Mal durchgemacht und jetzt wieder damit angefangen und kann aus Erfahrung sagen, man sollte nicht unterschätzen, was da plötzlich alles passiert und in Bewegung kommt, wenn man diesen Vertrag mit sich selbst unterschreibt.  Da fühle ich mich plötzlich innerhalb eines Tages wackelig und so als würde ich innerlich ausmisten und wenn ich mich dann frage, was denn mit mir los ist, fällt mir ein ‚Ach ja, ich habe das 28-Tage-Program angefangen. Ich sollte eigentlich wissen, dass es so schnell und nachhaltig wirkt.‘ Naja. Man lernt nie aus.

Es gibt übrigens eine Facebook-Seite von Isabelle von Fallois: Isabelle von Fallois auf Facebook. Dort startet sie jedes Jahr am 1. Dezember dieses 28-Tage-Programm und jeder, der möchte, kann mitmachen und seine Erfahrungen auf der Seite mit den anderen teilen, die das Programm ebenfalls durchlaufen. Diesen Anlass habe ich dieses Jahr genutzt, um mit dem Programm zu starten. Auch wenn ich mich nicht auf Facebook über meine Erfahrungen austausche, ist es für mich leichter, durch das Programm zu gehen, wenn ich weiß und fühlen kann, dass da ganz viele andere Menschen sind, die parallel das gleiche für sich machen. Es ist ein schöner Jahresabschluss und eine Vorbereitung auf das neue Jahr.

Ich kann das Buch „Die heilende Kraft deiner Engel“ von Isabelle von Fallois sehr empfehlen. Wer es kaufen möchte, hier ist der Link dazu:
Die heilende Kraft deiner Engel: Den eigenen Weg gehen und die Lebensträume verwirklichen

Die Meditationen zum Buch gibt es auch auf CD zum Anhören. Wer besser meditieren kann, wenn er die Meditation hört anstatt währenddessen selbst mitzulesen, findet die CD hier: Die heilende Kraft deiner Engel: 28 gechannelte Meditationen