Archiv für den Monat: Februar 2016

Abenteuer Seelenreise – James Van Praagh

James Van Praaghs Buch „Abenteuer Seelenreise“ ist eine gute Einführung in die Themen, die unserer Seele auf ihrer Reise auf der Erde und zurück in die Geistige Welt begegnen.

Im ersten Teil des Buches erklärt James Van Praagh, wie er Körper, Seele und Geist definiert und was Spiritualität in diesem Zusammenhang bedeutet und wie bereichernd sie sein kann. Er schreibt über Bewusstsein und was das eigentlich ist und wie man sein Bewusstsein erweitern kann. Er erklärt, dass alles Energie ist, immer in Bewegung und dass Energie niemals stirbt. Er erzählt von seinen eigenen Erfahrungen mit dem Wahrnehmen von Energien und am Ende des Buches gibt es drei Meditationen, mit denen jeder selbst das üben und seine Erfahrungen sammeln kann.

Im zweiten Teil des Buches geht es um den Tod, den James Van Praagh als Heimweg der Seele in die Geistige Welt beschreibt und er sagt klar, dass es „Tod“ nicht gibt, da die Seele weiterlebt. Er berichtet vom Übergang der Seele in die Geistige Welt, erzählt das Beispiel seiner guten Freundin Debbie Ford, deren Sterben er begleitet hat und erklärt, dass die Seele immer von ihr vorausgegangenen Lieben erwartet wird. Am Ende dieses Buchteils wird sehr ausführlich die Geistige Welt und verschiedene Ebenen beschrieben, so wie James Van Praagh sie aus seiner persönlichen Erfahrung, aus seiner Arbeit als Medium kennt.

Im dritten Teil des Buches „Abenteuer Seelenreise“ von James Van Praagh geht es um das „Warum“ unseres Hierseins, darum warum die Seele eigentlich überhaupt in einem menschlichen Körper inkarniert. Um zu lernen und Erfahrungen zu sammeln, die sie als reiner Geist nicht machen kann. Es wird beschrieben, wie Seelen in Gruppen inkarnieren, die hier auf der Erde als Familien, Freunde, Paare miteinander in Beziehung stehen und sich gemeinsam entwickeln, gemeinsam lernen. James Van Praagh beschreibt einige typische Seelenlektionen zu Themen wie Neid, Schuldgefühle, Urteile, Angst, Liebe, Verzeihen. Er erklärt, dass jede Seele Willensfreiheit besitzt und zu jeder Zeit eigene Entscheidungen treffen kann. Er betont, wie wichtig es ist, auf die Stimme der eigenen Seele zu hören und beschreibt, was zu einem seelenvollen Leben gehören kann, z.B. Dankbarkeit, klare Intentionen, Sitzen in Stille.

Am Ende des Buches finden sich drei geführte Meditationen, mit denen man die Tiefen und Facetten seiner eigenen Seele entdecken kann.

Fazit: Das Buch ist eine sehr gute Einführung in das komplette Thema Seele, Tod, Geistige Welt, Spiritualität, Reinkarnation und sehr zu empfehlen für jemanden, der gerade anfängt, sich mit diesen Themen zu befassen. Aber auch jemand, für den diese Themen nicht mehr neu sind und vielleicht schon zum Leben gehören, findet hier noch neue Informationen oder Anstöße. So ging es mir.

Hier ist der Link zum Buch:
Abenteuer Seelenreise: Was uns die Geistige Welt über Leben und Tod, Schicksal und Liebe lehrt