Schlagwort-Archive: Anderswelt

Die alte Göttin und ihre Pflanzen – Wolf-Dieter Storl

„Die alte Göttin und ihre Pflanzen“ von Wolf-Dieter Storl ist ein Märchenbuch für Erwachsene. Und das nicht nur zu Weihnachten. Wolf-Dieter Storl erzählt die Jahrtausende alten Märchen, Sagen, Mythen, die wir zum großen Teil aus Märchenbüchern kennen etwas anders. Er geht zurück zu den Ursprüngen der Märchen und erläutert deren spirituelle und rituelle Bedeutung im Leben unserer Ahnen.

So lesen wir von Frau Holle, Schneewittchen, Aschenputtel, Schneeweißchen und Rosenrot und von anderen, uns vielleicht weniger bekannten Märchen. Er erläutert, dass die Hexe oft eine kräuterkundige Frau war, dass Frau Holle das Totenreich bewacht und das nichts Gruseliges ist und dass die Kinderseelen aus der Anderswelt zu uns kommen und noch vieles mehr.

„Die alte Göttin und ihre Pflanzen“ beleuchtet aber auch die Bedeutung bestimmter Pflanzen, Büsche und Bäume im Leben unserer Ahnen und zeigt, wie diese Pflanzen in den Märchen verarbeitet sind. Das ist ganz spannend und ich glaube den wenigsten bekannt. So schreibt Wolf-Dieter Storl über den Holunder, die Brennessel, den Weißdorn, Beifuß, Johanniskräuter, Wacholder und Haselstrauch. Und das alles immer eingewoben in die Märchen.

Unbedingt erwähnen muss ich die wunderschöne Gestaltung des Buchs. Mir gefiel es auf Anhieb, noch bevor ich überhaupt einen Satz gelesen hatte. Das Format ist kleiner als üblich, fast quadratisch, was ich sehr gerne mag. Das gesamte Buch ist farblich einheitlich gestaltet, d.h. die Farbe des Einbands findet sich im Buch in verschiedenen Abstufungen in Überschriften, Bildern und Ornamenten wieder.

Die Gestaltung innen ist einfach nur toll. Wirklich wie ein Märchenbuch. Wunderschöne Zeichnungen finden sich zu Beginn jedes Kapitels. Die Überschriften sind farbig und innerhalb der Kapitel werden bestimmte Abschnitte mit Hintergrundfarbe hervorgehoben. Überall an den Seiten finden sich tolle, zierliche Ornamente. Und ein Lesebändchen, farblich passend in grün, gibt es auch. Ein echtes Kunstwerk.

Wer sich ein schönes Märchenbuch wünscht und neugierig ist, was hinter unseren Märchen so alles verborgen ist, dem empfehle ich dieses Buch.

Fay und die andere Welt von Sabrina Dengel

Was für ein schönes Buch. Ich habe es jetzt schon zweimal gelesen innerhalb nur weniger Wochen. Und ich glaube, ich lese es auch noch mindestens ein drittes Mal.

„Fay  und die andere Welt“ von Sabrina Dengel ist eine wunderschöne Geschichte über eine junge Frau, die mithilfe eines Freundes, der schamanisch praktiziert, ihre Lebensfreude und ihren Lebenstraum wiederfindet. Sie lernt die Anderswelt kennen und erfährt, dass sie Krafttiere hat, die ihr zur Seite stehen und Seelenessenzen, von denen ihr einige im Laufe ihrer Kindheit verloren gegangen sind. Es ist witzig zu lesen, wie diese Seelenessenzen sich in der Anderswelt treffen und über ihren Menschen unterhalten und soooo gern zu ihr zurück wollen.

Es ist schön zu sehen, wie Fay sich auf den schamanischen Weg und damit auf den Weg zu sich selbst macht und entdeckt, dass alles miteinander verwoben ist. Das Buch ist spannend und sehr liebevoll und lustig geschrieben. Und Informationen über die Anderswelt, schamanische Praktiken und den Energiekörper des Menschen sind in die Geschichte eingebaut.

Mir tut das Buch unheimlich gut. Es lädt mich regelrecht auf. Und während ich Fays Geschichte lese, merke ich, dass bei mir quasi im Hintergrund auch etwas passiert. Ich stelle mir die gleichen Fragen wie Fay und erinnere mich, während sie sich erinnert. Ich treffe andere Entscheidungen als sie. Aber irgendwie hilft mir das, was sie erlebt, auf meinem Weg.

Ich würde das Buch „Fay und die andere Welt“ von Sabrina Dengel sehr empfehlen. Es ist wirklich wunderschön.