Schlagwort-Archive: Engel

Erinnerungen an den Himmel – Wayne W. Dyer, Dee Garnes

Dieses Buch ist so wunderschön. Ich werde es wohl noch öfter lesen.

In ihrem Buch „Erinnerungen an den Himmel“ haben Wayne W. Dyer und seine Assistentin und Ko-Autorin Dee Garnes Hunderte Berichte von Eltern aus der ganzen Welt zusammengetragen und veröffentlicht. Alle diese Berichte enthalten Erinnerungen vor allem kleiner Kinder an den Himmel, an die Zeit vor ihrer Geburt, daran, wie sie sich ihre Eltern ausgesucht haben.

Die Geschichten sind so vielfältig wie die Kinder, aber die Energie, die sie transportieren, ist himmlisch. Sie erzählen von ihrer Zeit mit Gott, davon, dass sie Engel waren und oft waren sie mit ihren späteren Geschwistern zusammen. Viele dieser Kinder sehen verstorbene Verwandte und erzählen von ihnen. Oft auch solche, die sie nie kennengelernt haben.

Andere Kinder erzählen von früheren Leben und von anderen Eltern, die sie damals hatten. Es gibt Kinder, die sich daran erinnern, dass sie in einem früheren Leben die Mama waren und ihre jetzige Mama das Kind. Einige Berichte machen deutlich, dass die Seele eines verstorbenen Verwandten im Kind reinkarniert ist. Andere zeigen, dass bei Fehlgeburten gegangene Kinder wiedergekommen sind. Etwas, dass mich besonders berührt hat, da ich selbst Fehlgeburten hatte.

Es gibt Berichte, in denen Kinder plötzlich Vorahnungen hatten und durch ihr lautes Geschrei oder auffälliges Verhalten die Verwicklung in einen Unfall oder ähnliches verhinderten. Andere Kinder zeigen auf den Bauch der Mutter und kündigen Nachwuchs an oder erzählen einfach so ins Blaue hinein, dass sie eine Schwester oder einen Bruder bekommen. Auch von“imaginären“ Freunden, die Teil der Familie sind, gibt es Erzählungen.

Es ist wirklich schwer zu beschreiben. Man muss es einfach lesen. Diese Kinderworte, oft sind es Zitate, transportieren so viel Liebe und ich konnte die Verbindung zum Himmel, zu Gott und Engeln und die Wahrheit dieser Worte oft fühlen. Auch die Präsenz meiner eigenen Kinder und Großeltern im Himmel war während des Lesens für mich oft deutlich spürbar.

Mein Fazit zum Buch „Erinnerungen an den Himmel“ von Wayne W. Dyer und Dee Garnes: unbedingt lesen. Einfach himmlisch und wunderschön.

Kaufe dir das Buch über diesen Affiliate-Link:  und unterstütze damit meinen Blog.

Die Erzengel, Deine mächtigen Helfer – Diana Cooper, Tim Whild

Das Buch „Die Erzengel, Deine mächtigen Helfer“ von Diana Cooper und Tim Whild ist eine sehr umfangreiche und detaillierte Anleitung, mehr Licht und Liebe in das eigene Leben zu bringen. Es enthält eine Fülle von Informationen über geistige Wesen wie Drachen und Einhörner sowie über Engel, Erzengel und aufgestiegene Meister. Vieles davon war auch für mich neu, obwohl ich mich regelmäßig mit der geistigen Welt befasse. Insgesamt sind es 55 kleine Kapitel, die Informationen zu einem Thema enthalten und ein oder mehrere Übungen.

Wenn man alle Übungen machen will, kann man sich gut ein paar Monate damit beschäftigen, denn es braucht schon Ruhe und ist wie Meditation. Einige sehr umfangreiche Übungen, die alle Chakras einbeziehen, können schon mal eine Stunde dauern oder länger. Zumindest bei mir war das so. Das sind aber die wenigsten. Wenn man das Buch einmal komplett durchlesen will, empfiehlt es sich, die Übungen erstmal wegzulassen oder nur die zu machen, die sich gerade richtig anfühlen. Ich bin irgendwann dazu übergegangen, nicht mehr chronologisch zu lesen sondern einfach zu blättern oder eine Seite aufzuschlagen und zu lesen, was mich gerade interessierte bzw. was gerade passte. So kann man das Buch auch als Orakel nutzen, was ich mit Büchern sowieso gerne tue.

Insgesamt würde ich das Buch beschreiben als eine Anleitung, mehr Licht und Liebe, hochfrequente Energien und geistige Helfer ins eigene Leben und Energiefeld zu bringen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das auch funktioniert. Ein schönes Erlebnis mit diesem Buch für mich war, dass es mich wieder mit meinem persönlichen Einhorn und Drachen in Kontakt gebracht hat. Und die sind seitdem regelmäßig Gast in meinen Meditationen oder ich rufe sie in Heilungsritualen zur Unterstützung. Darüber habe ich mich gefreut wie ein kleines Kind. 🙂 Außerdem macht sich die lichtvolle Arbeit im Innen auch im Außen bemerkbar, wird sozusagen dann im Leben reflektiert und man hat mehr lichtvolle Erlebnisse und auch Menschen im Leben.

Ein großer Teil des Buches „Die Erzengel, Deine mächtigen Helfer“ von Diana Cooper und Tim Whild dreht sich um ziemlich viele Erzengel. Nicht alle davon sind allgemein bekannt. Sie werden jeweils vorgestellt mit ihren Aufgabenbereichen und es wird erklärt, wie man mit ihnen arbeiten und sie zu Hilfe rufen kann. Nicht nur für sich selbst sondern auch um Heilung in bestimmte Gebiete der Erde zu bringen.

Super spannend fand ich auch, dass man Drachen zur Hilfe rufen kann, um alte schwere Energien zu verbrennen. Das hab ich gleich ausprobiert. Funktioniert super. Die Übungen, in denen es um die Aktivierung der Chakren geht, sind häufig etwas umfangreicher. Andere Übungen sind Heilrituale, die z.B. helfen, die Beziehung zu bestimmten Menschen im eigenen Leben zu verbessern.

Für mich war das Buch eine Bereicherung. Es hat mir viele neue Informationen geliefert und wunderschöne Erlebnisse ermöglicht. Ich kann es nur empfehlen.

Kaufe dir das Buch über diesen Affiliate-Link: 

Venus – von Diana Cooper

Venus – Ein kleiner Hund, sein Engel und seine Erlebnisse mit der Geistigen Welt“ von Diana Cooper ist ein total süßes, herzerfrischendes und witziges Buch, das ich jedem nur empfehlen kann zu lesen. Es hat mich durch eine ziemlich schwierige Zeit begleitet,  in der ich unsere krebskranke Katze gepflegt habe und in der ich dankbar war und froh für jeden gemeinsamen Tag, aber manchmal einfach auch erschöpft und traurig. Venus hat es immer geschafft, mich da rauszuholen und mir eine leichte und lustige Auszeit zu verschaffen.

Das Buch erzählt die Geschichte von Venus, der Hündin von Diana Cooper, von ihrer Welpenzeit an, von dem Tag an, an dem Diana sie mit Hilfe ihrer Engel fand und wusste, dass sie beide zusammengehören. Es ist geschrieben in Form eines Tagebuchs, Tag für Tag und aus Sicht von Venus. Was es besonders witzig macht. Denn Venus sieht einiges etwas anders als wir Menschen. In Tierkacke wälzen ist für sie das schönste Parfüm und sie versteht gar nicht, warum Diana Cooper das nicht so sieht. Hühner jagen und Meerschweinchen anbellen findet auch irgendwie nur ihre Zustimmung und nicht die der Menschen. Und dergleichen mehr.

Venus erzählt die täglichen Abenteuer ihres Lebens als Hund. Und sie erzählt von ihren Engeln, die sie begleiten und beschützen und lehren und von den Elementarwesen, denen sie im Wald immer begegnet. Ich finde es ganz wunderbar, wie selbstverständlich die Engel, die Geistige Welt und Energien einfach zu ihrem Leben dazu gehören. Es hat mir unheimlich gut getan, das zu lesen und mitzuerleben, weil ich es auch so erlebe, aber eben nicht unbedingt von anderen oder aus meinem Umfeld kenne.

Sie erzählt von den vielen Erlebnissen mit Dianas Kindern und Enkelkindern, für die sie sich auch erst mit der Zeit begeistern kann. Und von Ash-Ting, der Katze Diana Coopers, die von Venus betüttelt aufwächst. Es ist schön mitzuerleben, das hier eine Katze und ein kleiner Hund beste Freunde oder gar Geschwister sind. Einfach süß. Und auch viele Erlebnisse mit Hundefreunden und in der Hundeschule sind Teil ihrer Erzählungen.

„Venus – von Diana Cooper“ ist wirklich ein schönes Buch. Unbedingt lesen.

Kauf dir das Buch über diesen Affiliate-Link:

Die heilende Kraft deiner Engel von Isabelle von Fallois

Aktuell arbeite ich mich gerade wieder durch das 28-Tage-Programm mit den Engeln, das im Buch „Die heilende Kraft deiner Engel“ von Isabelle von Fallois enthalten ist. Das Buch ist quasi ein Arbeitsbuch zur persönlichen Entwicklung.

Jeden Tag steht einem ein anderer Engel zur Seite und hilft, alte Muster zu erkennen, Traumata aufzulösen, Seelenanteile zurückzuholen, Schatten zu erkennen und anzunehmen und neue Verhaltensweisen in das eigene Leben zu integrieren. Es gibt jeden Tag eine Seelenreise (Meditation) mit dem jeweiligen Engel, die ich als sehr wohltuend, entspannend und heilsam empfinde. Es gibt Fragen zur Reflexion, kleine Aufgaben und Berichte von Menschen, die Lebensveränderndes mit Engeln erlebt haben.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch, kein Lesebuch. Und man muss sich schon verändern wollen, wenn man es in die Hand nimmt. Vermutlich deshalb gibt es zu Anfang des Buches einen Vertrag mit sich selbst, den man schriftlich abschließen sollte und in dem man sich verpflichtet, durch dieses Programm zu gehen und während dieser Zeit gut für sich zu sorgen und sich Hilfe zu holen, wenn man sie braucht.

Ich habe letztes Jahr während der größten Krise meines bisherigen Lebens ernsthaft angefangen, mit diesem Buch zu arbeiten. Und ich muss gestehen, ich hatte Angst. Ich hatte Angst, welche schrecklichen Dinge die Arbeit mit den Engeln mir wohl enthüllen würde, die mir nicht bewusst waren. Und ich gebe zu, es war nicht immer schön, was mir bewusst und klar wurde, aber es hat mir immer geholfen, mich unglaublich weiter gebracht und es war immer sehr sanft und liebevoll.

Ich habe das Programm letztes Jahr 2 Mal durchgemacht und jetzt wieder damit angefangen und kann aus Erfahrung sagen, man sollte nicht unterschätzen, was da plötzlich alles passiert und in Bewegung kommt, wenn man diesen Vertrag mit sich selbst unterschreibt.  Da fühle ich mich plötzlich innerhalb eines Tages wackelig und so als würde ich innerlich ausmisten und wenn ich mich dann frage, was denn mit mir los ist, fällt mir ein ‚Ach ja, ich habe das 28-Tage-Program angefangen. Ich sollte eigentlich wissen, dass es so schnell und nachhaltig wirkt.‘ Naja. Man lernt nie aus.

Es gibt übrigens eine Facebook-Seite von Isabelle von Fallois: Isabelle von Fallois auf Facebook. Dort startet sie jedes Jahr am 1. Dezember dieses 28-Tage-Programm und jeder, der möchte, kann mitmachen und seine Erfahrungen auf der Seite mit den anderen teilen, die das Programm ebenfalls durchlaufen. Diesen Anlass habe ich dieses Jahr genutzt, um mit dem Programm zu starten. Auch wenn ich mich nicht auf Facebook über meine Erfahrungen austausche, ist es für mich leichter, durch das Programm zu gehen, wenn ich weiß und fühlen kann, dass da ganz viele andere Menschen sind, die parallel das gleiche für sich machen. Es ist ein schöner Jahresabschluss und eine Vorbereitung auf das neue Jahr.

Ich kann das Buch „Die heilende Kraft deiner Engel“ von Isabelle von Fallois sehr empfehlen.

Kaufe dir das Buch über diesen Affiliate-Link: